Produktionsleistung
  • Brotchips
    350 kg/h
  • Röstung im Heißluftstrom
  • Beratung und Schulung der Fachkräfte
  • Bedienungsfreundlich
  • Maximale Gleichmäßigkeit der Röstung
  • Vollautomatische Fertigungsprozesse
  • Die Anlagen können mit Gas oder Strom betrieben werden
  • Verschiedene Röstprofile
  • Reduzierung der Karzinogenmenge im Produkt
Einmalige Beschickung
30-40 kg
Anlagenzusammensetzung
  1. Rösteinheit
  2. Kühler
  3. Zuförderer
  4. Trocknungsapparat SN 1-4-2 *
Rösteinheit
1
Kühler
2
Zuförderer
3
Trocknungsapparat SN 1-4-2 *
4
Typhoon-2 Super
  • * - Option

Die Röstung erfolgt in einem sich drehenden Rotor, in der durch den reinen Heißluftstrom erzeugten Wirbelschicht. Der Rotorkonstruktion liegt eine Reihe technischer Lösungen zugrunde, die es erlauben, die Mischung aus Abfällen wie Öldämpfe, Staub, Schalen, leere, halbleere und faule Sonnenblumenkerne sehr präzise abzutrennen und sie in den Filtrationsbereichen absetzen zu lassen.

Der Aufbau des Ofens gewährleistet einen leichten Zugang zwecks Reinigung- und Aufräumung. Um den Ofen ganz zu öffnen, sind höchstens 10 Sekunden erforderlich, wodurch er nach jeder Schicht mit einer Bürste oder einem Staubsauger in 5-7 Minuten komplett gereinigt werden kann.

Besonderheiten der Ofenfunktion: Beim Betrieb werden die Abgase der Röstkammer zugeführt, dadurch wird der Wirkungsgrad des Ofens wesentlich erhöht und der Sauerstoffgehalt im Bereich der Wärmebehandlung des Produktes um ein Vielfaches reduziert mit der Folge, dass sich die Oxydationsprozesse verlangsamen und die Haltbarkeit wesentlich erhöht. Bei der Gasverbrennung bleiben das unschädliche CO2 und Wasserdampf.

Die kontinuierliche Zufuhr sowie Entleerung des Produktes erfolgen in den geschlossenen Ofen, d.h. die Temperatur in der Röstkammer bleibt konstant. Die hohe Dicke der Wärmedämmung schließt die Wärmeverluste nach außen sowie den Mehrverbrauch von Gas und Strom aus.

Der Hauptvorteil des Ofens ist die Gleichmäßigkeit der Produktröstung. Das Produkt liegt nicht auf sondern es wirbelt im Heißluftstrom, der es gleichmäßig durchmischt und von allen Seiten umbläst.

Betriebswirtschaftlichkeit des Ofens

Auf Antrag können anstelle des Gasbrenners elektrische Heizelemente eingebaut werden. Die Leistungsaufnahme wird sich dadurch um 60 kW/h erhöhen. Die Einsparung durch den Gasbetrieb beträgt im Vergleich zum Betrieb mit den Heizelementen bei einer 20-Stunden-Schicht und 5-Tage-Arbeitswoche sowie bei einer Produktionsleistung von 260 kg Sonnenblumenkerne pro Stunde 1 Mio. 634 Tsd. Rubel jährlich. Beim Vergleich mit anderen Elektroöfen wird der Unterschied noch krasser ausfallen. Bei der Berechnung werden die Kosten der Ofenwartung, des Austauschs der Heizkörper und deren Kaufpreis sowie die Stillstandszeiten des Ofens bei der Reparatur und Wartung nicht berücksichtigt.

Technische Daten
  • Produktionsleistung
    Bis zu 500 kg/h
  • Brenner der Marke Elco
    VECTRON G 2.140
  • Brennerleistung
    85-140 kW
  • Maximaler Erdgasverbrauch
    12 m3/h
  • Durchschnittlicher Erdgasverbrauch
    10 m3/h
  • Maximaler Flüssiggasverbrauch
    10 l/h
  • Durchschnittlicher Flüssiggasverbrauch
    7-8 l/h
  • Stromverbrauch
    27 kW
  • Abmessungen der Rösteinheit
    2120х2070х1170